Startseite

Regeln!?

Welche Regeln willst du brechen?

„Das haben wir schon immer so gemacht.“ „Das haben wir noch nie so gemacht.“ Wir alle hassen diese Sprüche. Aber wenn wir mal ganz ehrlich sind: Diese Denkweise steckt, tief drinnen, auch in UNS. Nicht bewusst. Aber eben: unbewusst.

Wir behalten Abläufe bei, übernehmen Regeln und Ordnungen, ohne sie zu hinterfragen, lassen Prozesse „so vor sich hin“ laufen. Manchmal aus Harmoniebedürfnis oder Gehorsam. Ganz häufig aber unreflektiert, einfach aus Gewohnheit, Bequemlichkeit, Nicht-Achtsamkeit.

Eine kleine Anekdote

Eine kleine Anekdote

Bei Martina gab es an Weihnachten immer einen besonderen Braten. Das hatte schon ihre Oma so gemacht, ihre Mutter genauso und sie selbst hatte  es dann irgendwann für ihre Familie übernommen. Es war ein ganz bestimmtes Ritual. Dazu gehörte, die Vorder- und Rückseiten des Bratens abzuschneiden und separat zu braten.
Bei einem Weihnachten schaute Martinas Tochter aufmerksam zu, um es ebenfalls zu lernen. Bei jedem Schritt fragte sie, warum das so gemacht werde. So auch beim Abschneiden der Enden. Martina konnte es nicht beantworten, wollte es nun aber ihrerseits wissen. Sie rief ihre Mutter an. „Keine Ahnung!“, sagte auch die. „Aber ich kann Oma fragen.“

Zwei Tage später klingelte es. Martinas Mutter war am Apparat und gluckste vor Lachen. „Ich kann es kaum glauben! Ich habe Oma gefragt. Und sie hat das Geheimnis gelüftet. Es gab, als sie jung war, in ihrem Dorf einen Metzger, der zu Weihnachten immer einen ganz besonderen Braten verkaufte. Der war jedoch sehr groß und Oma verfügte nur über einen kleinen  Schmortopf, in den der Braten nicht ganz hinein passte. Da sie aber nun weder nur für Weihnachten einen größeren Topf kaufen noch auf diesen speziellen Braten verzichten wollte, hat sie das Problem durch das Abschneiden der Enden gelöst. Und das haben wir dann alle ungefragt übernommen…“

Unsere Fragen

Unsere Fragen lauten deshalb diesmal:


Welche Enden schneidest DU ab, ohne zu wissen, warum?

Welche Regeln und Routinen könntest du hinterfragen, welche willst du brechen?


Zum Beispiel beruflich:

  • Welche Routinen gibt es bei euch? Seit wann? Sind sie sinnvoll?
  • Wenn du die Routinen anschaust: Mal angenommen, sie würden ab sofort wegfallen. Wäre es schlimm? Was würde passieren? Was fehlen? Was würdet ihr gewinnen?
  • Mal kritisch beleuchtet: Was kannst du blind erledigen, was hast du also „schon immer so“ gemacht? Und wenn du es ab sofort anders machtest?
  • Was hast du „noch nie so“ gemacht? Warum nicht? Hast du andere Möglichkeiten geprüft? Welche anderen Möglichkeiten gibt es überhaupt?
  • Auf welche Weise kommuniziert ihr, stimmt ihr euch ab, entwickelt ihr Ideen…? Bist du zutiefst zufrieden damit? Wenn du aus 10 m Höhe draufschautest: Fühlt es sich immer noch gut an? Was fehlt?

Oder auch privat:

  • Wie startest du in den Tag? Wenn du es mal einen Tag bewusst ganz anders machst – wie ist das so?
  • Wie sieht es mit der Ernährung aus, der Bewegung, dem Abendprogramm… Vielleicht magst du auch da mal was verändern, Routinen durchbrechen?
  • Wer ist für welche Aufgaben zuständig? Ist das sinnvoll, ist es ausgewogen?
  • Wo gehst du einkaufen? Vielleicht gibt es neue Läden? Kleine regionale Anbieter, Unverpacktläden, Marktstände…? Wie müsstest du deinen Rhythmus, deine Routinen ändern, um dort einzukaufen?
  • Wie feiert ihr Weihnachten, Ostern, Geburtstage – macht das Spaß so oder könnte da mal etwas verändert werden (auch wenn das schon die OMA immer so gemacht hat)?


Nochmal ganz genau hingeschaut: Welche Regeln willst du brechen?

Die Anregungen zu diesem Tag der Wertschätzung haben wir für Sie zusammengestellt:

Unsere Anregungen und Fragen als Download

hearty-Card

Kleine Zeichen der Wertschätzung

Das Hamsterrad hat jeden von uns mal erwischt. Erinnere dich mit dieser Karte daran, dich auch mal da raus zu trauen. Die Dinge, die du (automatisch) machst, mal zu hinterfragen.

Gib die Karte gerne auch an Kolleg*innen weiter oder stell sie im Gemeinschaftszimmer auf.

Postkarte bestellen

hearticon downloaden

Jahresübersicht

Jahresübersicht


Sie möchten sich die Anregungen aus den anderen Monaten diesen Jahres anschauen?

Dann klicken Sie einfach auf das entsprechende hearticon:

 

 

Januar 2019
Februar 2019
März 2019
April 2019
Mai 2019
Juni 2019
Juli 2019
 
 
 
 
Mitmachen